Porte Clés d'Or

Erfolgreiche Kfz-Gesellen beim Wettbewerb

Am Freitag, den 24. April 2015 organisierte FEDERAUTO Wallonie (Confédération belge de commerce et la Réparation automobiles) zum elften Mal den Kfz-Wettbewerb "Porte-clés d’Or" in den modernen Werkstätten des Kompetenzzentrums AutoForm in Lüttich. Das ZAWM Eupen nahm mit jeweils zwei Kfz-Mechatroniker aus dem dritten Lehrjahr an dem nationalen Wettbewerb „Concours du porte-clés d’Or 2015“ erfolgreich teil

Bei diesem Wettbewerb nahmen 40 junge Leute aus 20 verschiedenen Schulen teil. Bei den Teilnehmern handelt es sich um Schüler des letzten Unterrichtsjahres in technischen Schulen sowie Kfz-Lehrlinge aus der ganzen Wallonie einschließlich der Deutschsprachigen Gemeinschaft und Brüssel.

Der theoretische Teil bestand aus einer Befragung über die verschiedenen Fahrzeugbaugruppen sowie einem verkehrstechnischen Teil. Die Fragen mussten am Computer beantwortet werden: für die angehenden Gesellen kein Hindernis, sind sie doch tagtäglich in der Werkstatt mit dem Computer konfrontiert.

Das Zentrum für Aus- und Weiterbildung aus Eupen nahm mit zwei Schülern teil. Es handelt sich dabei um Kenny Hermann aus Wirtzfeld (Ausbildungsbetrieb Sarlette aus Weywertz) und Kevin Fagot aus Gemmenich (Ausbildungsbetrieb Renault Kelmis). Nach einer entsprechenden Vorbereitung im Zentrum mussten Sie ihr Können unter Beweis stellen. Neben theoretischen Kenntnissen wurden praktische Test im Bereich Schaltplan lesen, Klimaanlage, Lenkgeometrie, Reifen, Elektrische Schaltungen, Elektr- und Hybridfahrzeugen und Fehlersuche an einem Mercedes-Benz durchgeführt.

Den zwei Kandidaten wird die erfolgreiche Teilnahme an diesem Wettbewerb gewiss Motivation für ein zukünftiges erfolgreiches Berufsleben sein.


Die zwei erfolgreichen Kfz-Gesellen links Kenny Hermann und Kevin Fagot die am Wettbewerb „Porte-clés d’Or“ erfolgreich teilgenommen haben.

An dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch an die beiden Kandidaten, zu diesem erfolgreichen Tag und weiterhin viel Erfolg im Berufsleben.