Weiterbildung-Schnellsuche

Suchausdruck
Ich interessiere mich für
Frühester Beginn

Partnerschaften

Partnerschaften

Das ZAWM ist eingebettet in ein Netzwerk von Partnern auf dem "Berufs- und Bildungscampus" (BBC) an der Vervierser Straße, innerhalb der Deutschsprachigen Gemeinschaft und in den Nachbarregionen Maas-Rhein und Saar-Lor-Lux.

Unsere Partner auf dem Berufs- und Bildungscampus

 

Robert-Schumann-Institut (RSI)

Das Robert-Schumann-Institut ist eine Sekundarschule mit 14 verschiedenen Studienrichtungen
im technischen und berufsbildenden Unterricht. Seit etwa 45 Jahren führt es die Schülerinnen und Schüler zum Abitur mit der Möglichkeit, danach bei Eignung ein Hochschulstudium oder Universitätsstudium in Angriff zu nehmen. RSI

Berufsbildungszentrum des Arbeitsamtes der Deutschsprachigen Gemeinschaft (ADG)

Am Standort BBC-Eupen bietet das Berufsbildungszentrum des Arbeitsamtes Ausbildungsgänge in den Bereichen Büroberufe und Reinigungstechniken an. ADG

Lehrlingssekretariat des IAWM

Im Rahmen der dualen Berufsausbildung ist das Lehrlingssekretariat die offizielle Anlaufstelle zum Abschluss des Lehrvertrages. IAWM

DGMensa

Schulessen zu organisieren, ist Aufgabe des Dienstes mit getrennter Geschäftsführung „Service und Logistik“, kurz DGSL zuständig.
Das aktuelle Speisenangebot in Mensa und Kiosk finden Sie hier.

 

 

Kammern, Bildungsbehörden und Studienkreise

  • Institut für Aus- und Weiterbildung im Mittelstand und in KMU - IAWM
  • Studienkreis Schule & Wirtschaft - S&W
  • BRAWO - Finanzielle Unterstützung von beruflichen Aus- und Weiterbildungen in der DG - BRAWO
  • Arbeitsamt der Deutschsprachigen Gemeinschaft - ADG
  • Konföderation des Baufachs im Bezirk Verviers - BAUKAMMER
  • Zentralverband des deutschen Handwerks - ZDH
  • Handwerkskammer Aachen - HWK-AACHEN
  • Handwerkskammer Köln - HWK-KÖLN
  • Institut wallon de Formation en Alternance et des Indépendants et des Petites et Moyennes Entreprises - IFAPME
  • IHK Eupen - IHL-EUPEN
  • IHK Aachen - IHK-AACHEN
  • Energieprogramm der Wallonischen Region - ENERGIE WALLONIE
  • Wirtschaftsförderungsgesellschaft - WFG
  • Der Wirtschafts- und Sozialrat ist das Konzertierungsgremium der Sozialpartner in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens - WSR

BRAWO Antrag

BRAWO - die Berufliche Aus- und Weiterbildungs-Offensive ist ein Projekt des Ministeriums der Deutschsprachigen Gemeinschaft und investiert in Ihre berufliche Weiterentwicklung.
BRAWO erstattet bis zu 1000 EUR der Kosten Ihrer Aus- oder Weiterbildung.

Privatpersonen und Betriebe haben die Möglichkeit einen Antrag auf Bezuschussung für verschiedene Weiterbildungen zu stellen. Dieser Antrag muss vor Weiterbildungsbeginn eingereicht werden. Bei Genehmigung übernimmt die DG ein Drittel der Kosten. Es kann allerdings nur in Anspruch genommen werden, wenn unsere Weiterbildungsmaßnahme nicht bereits durch die DG gefördert wurde.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Was ist ein Sozialfonds?

Die meisten Unternehmen und damit auch deren Mitarbeiter sind Mitglied einer "Paritätischen Kommission". Der Zusammenschluss der Unternehmen mit einem ähnlichen Tätigkeitsfeld ermöglicht spezifische Regelungen zu erlassen, die genau auf die Arbeitsbedingungen der Branche zugeschnitten sind.

Für Sie als Teilnehmer(in) an einer unserer Weiterbildungen ist es sehr interessant zu wissen, welcher Paritätischen Kommission Sie angehören. Denn oftmals wurden innerhalb der Paritätischen Kommissionen "Sozialfonds" gegründet in denen Sie als Arbeitnehmer über die ONSS-Abgaben Gelder einzahlen. Diese Gelder werden beispielsweise zur Förderung der Weiterbildung eingesetzt. Dies bedeutet, dass viele Sozialfonds einen finanziellen Zuschuss für die Weiterbildung gewähren oder sogar die kompletten Kosten übernehmen.

FFI - Fonds de formation pour les intérimaires

Der FFI ist im Jahre 2006 durch verschiedene Sozialpartner aus dem Interim-Sektor gegründet worden.
Der FFI ist eine paritätische Organisation des Interim-Sektors mit dem Ziel individuelle und kollektive Weiterbildungen für Zeitarbeiter zu stimulieren um Letzteren bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu bieten. Der FFI arbeitet hierfür mit mehreren Partnern zusammen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Soziokultureller Sektor - Fonds 4S

Der Fonds 4S ist der Sicherheits- und der Existenzfond des Soziokulturellen Sektors. Sein Ziel ist der Fortbestand der Beschäftigungen. Er ist aktiv in der Französischen Gemeinschaft (Wallonie und Brüssel) und in der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Gespeist wird auch dieser Fonds durch einen Teil des Arbeitgeberbeitrages auf die gesamte Lohnmasse der Arbeitnehmer des Sektors. Der Fond 4S finanziert auch Weiterbildungen für Betriebe des Soziokulturellen Sektors.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Sektor der grünen Berufe - MWSV

In Zusammenarbeit mit den Sozialfonds organisiert und fördert die MWSV (mission wallonne des secteurs verts) Weiterbildungen für Arbeitnehmer im Bereich der grünen Berufe. Folgende Paritätische Kommissionen werden abgedeckt: 132, 144, 145 und 145.04.

Das ZAWM Eupen bietet in Zusammenarbeit mit der MWSV spezifische Kurse auf Deutsch oder auf Französisch an. Arbeitnehmer, deren Betrieb einer der obenstehenden Paritätischen Kommissionen angehören, dürfen kostenlos an diesen spezifischen Kursen teilnehmen. Sie können auch finanzielle Unterstützung seitens der MWSV für die Teilnahme an anderen Weiterbildungsangeboten beantragen, sofern sie einen Zusammenhang mit dem Beruf haben.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Metallsektor - IFPM

Der Sektorenfonds IFPM fördert und organisiert Schulungen für Arbeiter/Angestellte der Unternehmen von metallverarbeitenden Betrieben sowie der technologischen Industrie (Paritätische Kommission 111 bzw. 209) in Zusammenarbeit mit seinen Partnern.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sektor für Angestellte - CEFORA

Das Ausbildungszentrum CEFORA der Paritätischen Kommission 218 fördert zahlreiche Schulungen für Angestellte.

Die genauen Bezuschussungsregeln und die Antragsformulare finden Sie hier.

Automobilsektor - EDUCAM

Für jeden Betrieb, welcher der paritätischen Kommission 112, 142.01, 149.02 und 149.04 angehört, gewährt der Sozialfonds EDUCAM einen finanziellen Zuschuss.

Weitere Auskünfte finden Sie hier.


Bausektor

Constructiv (Sozialfond für Aus- und Weiterbildung im Baufach, ehemals FFC) unterstützt alle Arbeiter der Betriebe, die der Paritätischen Kommission 124 angehören.

Der Antrag auf Bezuschussung der Weiterbildung muss vom Betrieb bei Einschreibung und vor Beginn der Weiterbildung bei Constructiv eingereicht werden. Die genauen Bezuschussungsregeln finden Sie auf hier.

Elektrosektor

Der Sozialfonds Volta ist zuständig für die Arbeitnehmer, die in einem Betrieb der Paritätischen Kommission 149.01 arbeiten.

Die genauen Bezuschussungsregeln und weitere Informationen finden Sie hier.

Horeca Sektor

Horeca Wallonie fördert Aus- und Weiterbildungsinitiativen für Betriebe und deren Arbeitnehmer in der Paritätischen Kommission 302.

Weiter Informationen finden Sie hier.

Personentransport Sektor

Der "Fonds Social pour les Ouvriers des Entreprises des Services Publics et Spéciaux et des Services d'Autocars" ist generell zuständig für die Busunternehmen der Paritätischen Kommission 140.01, 140.02 und 140.03.

Auch dieser Sozialfond zahlt Gelder um die Teilnahme an Weiterbildungen zu unterstützen und zu fördern.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Warentransport Sektor

Der SFTL (Sozialfonds Transport und Logistik) ist zuständig für die Arbeitnehmer, die in einem Betrieb der Paritätischen Kommission 140.03 (ehemals 140.04 und 140.09) arbeiten.

Dieser Sozialfond bezuschusst viele Weiterbildungen im Bereich Transport.

Die genauen Regelungen und die notwendigen Dokumente zum Beantragen dieser Bezuschussungen finden Sie hier.

Der nicht kommerzielle Sektor

Der Sozialfonds für die Kinderbetreuung (MAE),der Sozialfonds für den Bereich der Sozialhilfe und des Gesundheitswesens (ASSS), die Sozialfonds für die Einrichtungen der Jugend- und Behindertenhilfe (ISAJH) und der Sozialfonds des sozio-kulturellen Sektors (SCS) haben gemeinsam einen paritätischer Kommission zur Unterstützung für die Weiterbildung von Arbeitnehmern im Non-Profit-Sektor eingerichtet.
Die genauen Regelungen und die notwendigen Dokumente zum Beantragen dieser Bezuschussungen finden Sie hier.

Ostbelgien

Ostbelgien - Das bin ich!

Entweder… oder? Nicht in Ostbelgien! Abhängig von der jeweiligen Lebenssituation, hat die Region jedem etwas zu bieten: Von der Berufsausbildung über die Arbeitswelt und eine mögliche Unternehmensgründung ist Ostbelgien auch ideal für Familien und für Menschen, die im Alter gut leben möchten

Imagefilm zur Lebensregion Ostbelgien

l